Skip to content

Herbsterwachen

September 19, 2011
tags:

Zwei, nein drei, Faktoren halten in letzter Zeit meine kreative Ausdruckskraft in engen Grenzen:

1. Meine Digitalkamera hat diesen Sommer, irgendwo zwischen Sankt Petersburg und dem Ladoga-See, den Geist aufgegeben. Eine erfreuliche Konsequenz dieses technischen Ausfalls trägt den Titel “Unbelievable, have I really been there? – Russia 2011” und ist ein Album analoger und gescannter Bilder auf unser aller Lieblingsplattform im Netz.

2. Meine Kreditkarte ist gesperrt. Man sagt ja, Not macht erfinderisch, brotlose Kunst, begrenzte Mittel beflügeln die Kreativität, bastel doch mal wieder was mit Schere und Kleber – Bullshit. Ich kann nicht mal einen Film entwickeln lassen, so krass ist es gerade. Der genaue Hintergrund kann an dieser Stelle nicht erörtert werden, nur so viel: der Sommer war genial und teuer. Auf neue Aufnahmen, Filmrezemsionen, Reiseberichte und so weiter werdet ihr noch zwei-drei Wochen warten müssen.

3. Ich arbeite jetzt.

Diese unangenehmen Umstände haben mich auf die Idee gebracht, Altes wiederzukauen und fachliche Inhalte aus meinem Berufsleben leicht verdaulich wiederzugeben – Werbung fürs Klima sozusagen. Rechts seht ihr also meine neue Wochenkolumne- DIESE WOCHE. Dort stimmt euch mein aktuelles Zehenfarbschema auf ein Thema ein und leitet euch zu einem Artikel, Blog, einer Neuigkeit oder einfach einer Info aus dem unglaublichen Kosmos der internationalen Klima/Umwelt/Agrardebatte weiter.

Puh. Heute erstmal Brasilien, wo ich vor sechs Jahren mit diesen Zehen rumlief. Die Farben zitieren die Flagge der Sambanation und die des CGIAR Research Program on Climate Change, Agriculture and Food Security (CCAFS). Alles klar? Bevor ihr euch die Artikel dort reinzieht, ein Ufo als Betthupferl. Gute Nacht.

Rio de Jainero 2005

Advertisements
2 Comments leave one →
  1. Kati permalink
    September 20, 2011 15:05

    NITEROI!!!!! 🙂

  2. Yang permalink
    September 21, 2011 13:16

    dear Kati, alles klar! Now your travel-map added the new country ‘Brazil’. wish you the best, as always!!! I’m sorry that could only spent a few time with you in Landespflege since you finished the dr. thing so soon. BUT, also happy that you are still in Freiburg! you’re really awesome girl! enjoy!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: