Skip to content

Eintrag für Mr. J

March 25, 2010
tags: ,

Habe gerade auf arte+7 gesehen, dass alles möglich ist. Man kann Agrarökonom sein und mit 50 anfangen, Literatur zu schreiben, man kann sich als Kammerzofe mit Mickey Mouse-Ohren verkleiden und man kann aus Gemüse Instrumente bauen und ein Orchester gründen. Wieso sollte man dann nicht in Brüssel als Praktikantin der Europäischen Kommission glücklich sein können, hm? Noch dazu, wenn man einen grünen Teppich hat, morgen Freitag ist und Mr. J einen in Madrid vermisst.

Bonustrack für Euch: visuelle Momente des Glücks

Advertisements
No comments yet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: